Apfel-Kürbis-Marmelade

Wenn der Herbst beginnt packt mich jedes Jahr auf’s neue die Lust etwas selbst zu machen. Basteln, dekorieren, kochen.

Dieses Jahr habe ich mich an einer selbstgemachte Kürbismarmelade versucht. Mit dem Ergebnis bin ich so zufrieden, dass ich das Rezept nur zu gerne mit meinen Lieblings-Lesern teilen möchte.

Los geht’s!

Ihr braucht:

  • 500 g Kürbisfleisch (ich habe Hokkaido-Kürbis genommen)
  • 500 g Äpfel
  • 50 ml Apfelsaft
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Zimtstange
  • Gelierzucker (2:1)

Und so geht’s:

Den Kürbis in Stücke schneiden (beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale dran bleiben), in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 10 min dünsten lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und grob raspeln. Danach das Wasser aus dem Topf abschütten, Apfelsaft zu den Kürbisstücken hinzufügen und alles pürieren. Den Zitronensaft zufügen. Die geraspelten Äpfel zum Kürbispüree geben. Wer mag, kann alles noch einmal pürieren. Den Zucker zufügen und gut verrühren. Mit der Zimtstange erhitzen und nach Angaben der Gelierzuckerpackung kochen lassen. Die Zimtstange entfernen und in heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Ein paar Minuten auf dem Deckel stehen lassen und dann umdrehen.

Fertig! Die Marmelade ist nicht nur ein Gaumenschmaus, das leuchtende orange ist das Highlight beim sonntäglichen Brunch.
Je nach Gläsergröße ergibt es ca. 6-7 Gläser.

Lasst es euch schmecken.

 

Eure Bella

DSC04132DSC04136DSC04138DSC04141DSC04144DSC04149DSC04154

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s